Artikel

Adonia rockt die Rohrmeisterei

Die Begrüßungsworte von Pfr. Hartmut Görler aus Schwerte sind gesagt – der Vorhang geht auf und 70 Teens sind in ihrem Element!

Sie begeistern die rund 400 Zuschauer in der Rohrmeisterei in Schwerte mit dem Musical „Isaak“, dem Mann, der als Kind fast zum Opfer geworden wäre, wenn Gott sich nicht eine andere Lösung überlegt hätte.

Die Teens waren seit dem ersten Sonntag der Herbstferien zusammen im Adonia-Camp und haben sich dort in nur vier Tagen intensiv auf vier Konzerte im heimischen Raum vorbereitet. Dabei steht Adonia für Qualität. Es wird mit sehr viel Licht gearbeitet – auch mit Einspielungen, die über einen Beamer projiziert werden. Die Band überzeugt mit viel Empathie. „Isaak“ geht unter die Haut, denn es ist eine Story, die uns Menschen quer geht, weil Gott etwas von Abraham verlangt, was ungeheuer brutal ist. Er soll seinen Sohn Isaak auf dem Berg Moria opfern – ausgerechnet den Sohn, auf den er und seine Frau Sara so lange gewartet haben. Am Ende geht es gut aus, emotional sehr dicht und überaus gelungen. Viele Zuschauer sind gefasst und berührt. Nach gut 130 Minuten singen die Jugendlichen, wie bei jedem Konzert, ihre Adonia-Hymne und verlassen dabei nacheinander bei stehenden Ovationen die Bühne. Der Auftakt ihrer kleinen Tournee ist gelungen.

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Kinderweihnachtsdorf

Vom 12.-16. Dezember öffnet das Kinderweihnachtsdorf wieder seine Pforten. Einiges hat sich auch verändert: so ist der Standort diesmal am Fritz-Kühn-Platz in einem großen beheizten Zelt. Mit dabei, wie immer, ist das Jugendreferat mit den fast schon legendären gebrannten Mandeln. Der Auftakt ist am Donnerstag um 15 Uhr mit der Weihnachtsparade. Eine Übersicht der Programmpunkte git es hier.

Freizeitenprospekt 2020

Die gedruckte Version erschein in Kürze, hier geht es zur Webansicht.