Artikel

Mitarbeiterfahrt 2011 in Berlin

Schon vor der Fahrt dachte ich mir, dass Berlin groß wäre, doch ich sollte mich täuschen, denn schon allein der Bahnhof mit sieben Etagen war mehr als beeindruckend.

Gruppenbild vor dem Reichstag / Photo: Michael Goebel

Nach einem Zwischenstopp in unserer guten Unterbringung bei der Berliner Stadtmission, ging es auch schon los zu einer informativen Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt, bei der wir schon sehr viel zu Gesicht bekamen. An den anschließenden vier Tagen erkundeten wir Berlin und ließen uns von den vielen Sehenswürdigkeiten und Eindrücken dieser Metropole mitreißen.

Wir sahen mit unserer Gruppe unter anderem die Mauergedenkstätte in der Bernauer Straße, das Stasimuseum, das Holocaust-Infozentrum mit dem Stelenfeld, natürlich das Brandenburger Tor und den Reichstag. Im Reichstag, wo wir am Donnerstag waren, hörten wir nach einem Sicherheitscheck einen Informationsvortrag im Plenarsaal und hatten anschließend Zeit uns Berlin von der Kuppel des Reichstags anzusehen, was ich als sehr beeindruckend empfand. Im Anschluss begaben wir uns weiter ins nahe gelegene Paul-Löbe-Haus, wo wir von unserer Abgeordneten, Dagmar Freitag, zum Mittagessen eingeladen wurden.

Die Abende waren von uns Teilnehmern frei zu gestalten und wir durften in Gruppen ab drei Personen unser eigenes Programm genießen; ob nun ein gemütlicher Abend im Cafe oder eine zermürbende Shoppingtour im Alex (Kaufhaus) oder etwa beides an einem Abend - alles war möglich, was die individuelle Zeitgestaltung erlaubte.

Am Sonntag vor unserer Abfahrt erlebten wir noch einen eher traditionellen, tollen Gottesdienst im Berliner Dom und verabschiedeten uns dann am Bahnhof von einer mitreißenden Freizeit in Berlin. Zumindest bis zur nächsten Freizeit! Jannik Buschhaus

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Kinderweihnachtsdorf

Vom 12.-16. Dezember öffnet das Kinderweihnachtsdorf wieder seine Pforten. Einiges hat sich auch verändert: so ist der Standort diesmal am Fritz-Kühn-Platz in einem großen beheizten Zelt. Mit dabei, wie immer, ist das Jugendreferat mit den fast schon legendären gebrannten Mandeln. Der Auftakt ist am Donnerstag um 15 Uhr mit der Weihnachtsparade. Eine Übersicht der Programmpunkte git es hier.

Freizeitenprospekt 2020

Die gedruckte Version erschein in Kürze, hier geht es zur Webansicht.