Artikel

Sparkasse Märkisches Sauerland unterstützt Kinderferienspiele in Hemer

erstellt von MiGo

Über einhundert Kinder freuten sich heute Vormittag über eine großzügige Spende für die Ferienspielaktion der OGS des Jugendreferates im Sauerlandpark.

Dazu war Dr. Christian Wingendorf, Vorstandsmitglied der Sparkasse Märkisches Sauerland, mit einem Scheck über 2.000,- Euro erschienen, den er dem Leiter des Jugendreferates und zugleich Träger der beteiligten Offenen Ganztagsgrundschulen, Erich Reinke, überreichte. Es sei eine gute Tradition geworden, so Reinke, dass die Sparkasse diese Arbeit im Sauerlandpark von Beginn an unterstützt und mit diesem Beitrag auch sehr wertschätzt, bedankte sich Erich Reinke. Immerhin blickt man auf eine 10jährige Erfahrung in Sachen Kinderferienspielen in Hemer – vormals noch im Paul-Schneider-Haus, die überwiegende Zeit aber dann im Sauerlandpark. Dr. Wingendorf lobte die fantastische Arbeit vor Ort und sprach vom Standortvorteil, denn diese Ferienspiele haben Einfluss auf die Produktivität der heimischen Betriebe, da Eltern ihrer Tätigkeit  nachgehen können und gleichzeitig ihre Kinder in guten Händen wissen. Nicht nur die eigenen OGS Kinder können von morgens früh bis zum Nachmittag an dieser Betreuung teilnehmen, sondern auch „Gast“-Kinder, die dann aber einen etwas höheren Beitrag dafür bezahlen müssen.
„Es werden von Jahr zu Jahr mehr“, freut sich Erich Reinke. 280 Kinder waren es zum Ferienanfang, nun sind es in der fünften und letzten Woche noch knapp die Hälfte.  Die Station Grohe Forum ist Ausgangspunkt für die Aktivitäten im Sauerlandpark, zugleich ein sicherer Ort bei unbeständigem Wetter und nicht zuletzt wird hier das Mittagessen eingenommen. Vieles können die Kinder in Workshops ausprobieren, hinzu kommen Sportangebote, Musik, Exkursionen in der Natur und so manches mehr. Zur Freude der Kinder und Betreuer, durften sich dann alle noch am Eiswagen anstellen –  auch das übernahm die Sparkasse gerne.

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Kinderweihnachtsdorf

Vom 12.-16. Dezember öffnet das Kinderweihnachtsdorf wieder seine Pforten. Einiges hat sich auch verändert: so ist der Standort diesmal am Fritz-Kühn-Platz in einem großen beheizten Zelt. Mit dabei, wie immer, ist das Jugendreferat mit den fast schon legendären gebrannten Mandeln. Der Auftakt ist am Donnerstag um 15 Uhr mit der Weihnachtsparade. Eine Übersicht der Programmpunkte git es hier.

Freizeitenprospekt 2020

Die gedruckte Version erschein in Kürze, hier geht es zur Webansicht.