Artikel

Jede Menge Spaß bei den Ferienspielen in Hemer

Ferienspiele im Sauerlandpark

Um 7.15 Uhr öffnen sich die Türen des Paul-Schneider-Hauses in Hemer. Um diese Zeit kommen die ersten Kinder, deren Eltern froh sind, dass ihre Sprösslinge in der Ferienzeit in einer absolut guten Betreuung sind.

Um 7.15 Uhr öffnen sich die Türen des Paul-Schneider-Hauses in Hemer. Um diese Zeit kommen die ersten Kinder, deren Eltern froh sind, dass ihre Sprösslinge in der Ferienzeit in einer absolut guten Betreuung sind.

Vor mir sitzt Marcus Klein, Leiter der OGS in Ihmert, der aussieht, als käme er gerade aus dem Urlaub. Aber er war noch nicht weg; lediglich zwei Wochen Ferienspiele bei bestem Wetter haben Spuren an ihm hinterlassen – andere müssen dafür weit weg fahren. „Tolles Wetter, viele tolle Kinder und ein schönes Miteinander!“ resümiert er nach zwei von insgesamt fünf Wochen Ferienspielen, die nunmehr im sechsten Jahr in Folge in Hemer stattfinden.

Dabei sind die OGS Woesteschule, Brabeckschule, Freiherr-vom-Stein-Schule und die Grundschule Ihmert, die in Kooperation des Jugendreferates vom 29. Juni bis 31. Juli gemeinsam die Ferienspiele anbieten. Zwischen 130 und 150 Kinder nutzen das Betreuungsangebot zwischen 7.15 Uhr und 16.30 Uhr, etliche über den gesamten Zeitraum, andere nur 14 Tage oder eine Woche.  Etwa 15 bis 20 Mitarbeitende sind dafür notwendig.

Aus fünf verschiedenen Workshops können die Kinder jeweils montags auswählen, welchen sie in dieser Woche gerne belegen möchten. Wer das Angebot fünf Wochen lang nutzt, kann sie alle durchprobieren – Sport, Spiel & Spaß, Forschen & Entdecken, Erlebnis und Kreativ. Gegen 9.00 Uhr sammeln sich alle und machen sich auf zum nahegelegenen Sauerlandpark. Hier finden die verschiedenen Workshops statt, zwischendrin gibt´s ein gemeinsames warmes Mittagessen. Und die Abkühlung bei heißem Wetter kommt auch nicht zu kurz. Auf dem Himmelsspiegel können sich die Kinder herrlich unter den Fontänen erfrischen. Bei Regen steht dem Team auch das Grohe Forum zur Verfügung, überhaupt ist die Zusammenarbeit mit der Stadt Hemer einfach vorbildlich.

Die meisten Kinder kommen aus der OGS oder dem Übermittagsangebot des Jugendreferates, aber es sind auch Kinder aus Städten wie Altena oder Menden dabei, deren Eltern heilfroh sind, dass es ein so tolles Angebot gibt. Und da sind 40,- Euro Kosten in der Woche gut angelegt, wobei die Kinder aus einer Betreuungsform des Jugendreferates deutlich weniger zahlen. 

Es gibt viel Unterstützung dankbarer Eltern; der Spendenkorb ist oft gefüllt, mal mit Gummibärchen oder Äpfeln, mal mit selbstgepflückten Kirschen, welche an die Kinder weitergegeben werden. Und Karin Speit, Hauswirtschafterin an der Freiherr-vom-Stein-Schule, ebenfalls von Anbeginn der Ferienspiele dabei, schwärmt: „Es ist jedes Jahr aufs Neue schön!“

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Bike & Chill

Sechs Radtouren an unterschiedlichen Orten im Kirchenkreis warten auf dich. Weiterlesen...

Ferienaktion Camp Days vom 13.-18. Juli 2020

Nachdem alle Freizeiten in den Sommerferien abgesagt wurden, möchten wir euch hier eine gute Alternative präsentieren: Die Camp Days mit vielen Aktionen, Aufgaben und Ausflügen finden vom 13.-18.07. für 11-17jährige Mädchen und Jungen in Iserlohn statt. Nähere Infos dazu gibt es hier - ebenso ein Anmeldeformular.

Jugendgottesdienst Lighthouse #Freiheit

Was ist Freiheit? Diese Frage beschäftigt seit Generationen viele Menschen. Der neue Lighthouse-Jugendgottesdienst #Freiheit nähert sich aus verschiedenen Perspektiven diesem Thema. Schau mal rein.

Video online-Jugendgottesdienst

Du kannst dir hier einen kurzen Mitschnitt des online-Gottesdienstes vom Pfingstfreitag anschauen!
 

Kirchenkreis auf YouTube

Hier findest du Videos, die von unserem Kirchenkreis ins Netz gestellt werden, z.B. eine Ansprache unserer Superintendentin Martina Espelöer, Andachten, Jugendgottesdienste oder auch Gebet und Segen. Gerne darfst du auch andere Menschen darauf aufmerksam machen...