Artikel

Jugendkirche auf Zeit vorerst beendet

Es waren tolle vier Wochen in Altena Mühlendorf mit jeder Menge Themen und Action. Wer die Jugendkirche auf Zeit erlebt hat, hat feststellen können, dass hier Vieles anders war als man es in einer gewöhnlichen Kirche vorfindet.

Es waren tolle vier Wochen in Altena Mühlendorf mit jeder Menge Themen und Action. Wer die Jugendkirche auf Zeit erlebt hat, hat feststellen können, dass hier Vieles anders war als man es in einer gewöhnlichen Kirche vorfindet. Das Zentrum, der Saal mit den vielen Teppichen hatte schon Wohnzimmercharakter, und trotz seiner Größe fand man immer ein gemütliches Eckchen mit Sofa oder Sessel zum Sitzen. Jede Menge Programm wurde geboten, aber auch die stillen Orte in der Kirche selbst wurden immer wieder aufgesucht. Konfirmandengruppen verlegten ihre Treffen dorthin und nahmen an Workshops und Programm teil. Das Team des Jugendreferates stand in den vier Wochen den vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden zur Seite und teilte sich Tagesleitung und Themenschwerpunkte untereinander auf. So gab es an jedem Werktag um 18 Uhr eine zehnminütige Besinnung, wo alles andere im Haus still stand. Auch das Bistro, welches jede Menge Leckerbissen zu bieten hatte, war in dieser Zeit nicht geöffnet. Die Schlusswoche im September stand ganz im Focus der britischen Rockformation „Taste“, die mehrere Schuleinsätze hatten, daneben Band-Workshops anboten und am letzten Abend ein musikalisches Feuerwerk abbrannte. Gut achtzig junge Leute erlebten, wie auch Workshopteilnehmer ihre gelernten musikalischen Qualitäten im Zusammenspiel mit der Band unter Beweis stellten. Vier Wochen Jugendkirche auf Zeit vergingen wie im Fluge! Nun wird es eine Auswertung geben und dann entschieden, wann und wo in Zukunft wieder ein solches Ereignis stattfinden kann. Bilder vom Konzert und drum herum gibts hier

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Kirchenkreis auf YouTube

Hier findest du Videos, die von unserem Kirchenkreis ins Netz gestellt werden, z.B. eine Ansprache unserer Superintendentin Martina Espelöer, Andachten, Jugendgottesdienste oder auch Gebet und Segen. Gerne darfst du auch andere Menschen darauf aufmerksam machen...