Artikel

Mit Weihnachtsparade das Kinderweihnachtsdorf eröffnet

Das Iserlohner Kinderweihnachtsdorf ist am Donnerstag mit der traditionellen Weihnachtsparade eröffnet worden. Mit vielen Kindern zog die Weihnachtsparade ihren Weg durch die Iserlohner Innenstadt.

Dabei wird die Geschichte von Maria und Josef nachgespielt, die unbedingt eine Unterkunft benötigen, weil Maria ja hoch schwanger ist und dringend eine Bleibe braucht. Zuvor hat Michael Scheffler von der Stadt Iserlohn das Kinderweihnachtsdorf offiziell eröffnet. Er dankte allen Unterstützenden und Sponsoren, die das Weihnachtsdorf erst ermöglichen. Auch erinnerte er in seiner Begrüßungsrede an den im Frühjahr verstorbenen Bäckermeister Karl Schreiber, den alle vermissen. Aber er sei sich sicher, so Scheffler, dass Karl Schreiber bestimmt von einer Wolke aus auf das Kinderweihnachtsdorf blickt. Anschließend gab Timon Tesche vom Checkpoint noch kurze Anweisungen und dann begab sich die Karawane durch die Straßen. Dabei machen sie sehr unterschiedliche Erfahrungen. Schließlich landen aber alle wieder im Kinderweihnachtsdorf, wo sie endlich ihr Quartier finden... Beim warmen Kinderpunsch vom Lagerfeuer hören dann alle noch einmal die Weihnachtsgeschichte. 

Das Kinderweihnachtsdorf befindet sich nach 12 Jahren erstmals auf dem Fritz-Kühn-Platz neben der Bauernkirche in einem 600 qm großen Zelt mit Außenbereich. Kinder können hier die Zeit bei Bastelarbeiten und Geschichten hören verbringen, es gibt musikalische Darbietungen und Vieles mehr.  Eltern können so in der Stadt ihren Weihnachtsbesorgungen nachgehen, während sie ihre Kinder gut aufgehoben wissen. Das Jugendreferat bietet wieder seine legendären Mandeln und am Samstag und Sonntag auch ein eigenes Bastelprogramm an. Das Kinderweihnachtsdorf hat vom 12. bis 16. Dezember geöffnet. Weitere Infos dazu hier

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Video online-Jugendgottesdienst

Du kannst dir hier einen kurzen Mitschnitt des letzten online-Gottesdienstes anschauen!
 

Kirchenkreis auf YouTube

Hier findest du Videos, die von unserem Kirchenkreis ins Netz gestellt werden, z.B. eine Ansprache unserer Superintendentin Martina Espelöer, Andachten, Jugendgottesdienste oder auch Gebet und Segen. Gerne darfst du auch andere Menschen darauf aufmerksam machen...