Artikel

Erich Reinke mit Effi Karakouzidou, Anne Benscheid und Giesela Kreinberg (von links) Foto: Thomas Urban, WR Altena

Unbürokratische Hilfe für bedürftige Familien in Altena

Viele bedürftige Familien haben große Probleme die Anträge für das neu geschaffene Bildungs- und Teilhabepaket auszufüllen, teils aus Scham, aber auch mit dem Ausfüllen der Formulare an sich.

Viele bedürftige Familien haben große Probleme die Anträge für das neu geschaffene Bildungs- und Teilhabepaket auszufüllen, teils aus Scham, aber auch mit dem Ausfüllen der Formulare an sich. Dr. Andreas Hollstein, Bürgermeister der Stadt Altena, Wolfgang Friess, Jugend- und Fachbereichsleiter für Schulsozialarbeit und Erich Reinke, Leiter und Geschäftsführer des Ev. Jugendreferates im Kirchenkreis Iserlohn, haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, um dem Abhilfe zu schaffen. Unter der Trägerschaft des Ev. Jugendreferates sind Anne Benscheid, Gisela Kreinberg und Effi Karakouzidou eingestellt worden, um an den Schulen in Altena den betroffenen Familien Hilfestellung zu leisten. Möglich ist dieser Personleinsatz durch Gelder aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Erich Reinke hofft viele Familien zu erreichen, weil die Priorität besteht, dass bedürftige Kinder und Jugendliche am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Jedes Kind braucht Urlaub!

Projekt Jedes Kind braucht Urlaub

Kirchenkreis auf YouTube

Hier findest du Videos, die von unserem Kirchenkreis ins Netz gestellt werden, z.B. eine Ansprache unserer Superintendentin Martina Espelöer, Andachten, Jugendgottesdienste oder auch Gebet und Segen. Gerne darfst du auch andere Menschen darauf aufmerksam machen...