Juenger Iserlohn

Wechsel im evangelischen Jugendreferat

Wer Erich Reinke, den Geschäftsführer des Evangelischen Jugendreferates Iserlohn kennt, der weiß, mit welchem Herzblut er dieses Amt seit Januar 2002 ausfüllt. Zum Februar 2022 verabschiedet sich der 63-jährige verheiratete Familienvater mit zwei Kindern aus dem aktiven Dienst und geht in den passiven Teil über.

Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus

Am Samstag, den 6. November machte sich eine kleine Gruppe von ehrenamtlich Mitarbeitenden zusammen mit den beiden Hauptamtlichen Sylvia Kothe-Frankholz und Hendrik Pausmer auf den Weg nach Büren, um sich dort einen Tag lang mit der Geschichte der Wewelsburg zu beschäftigen.

MA-Grundkurs in den Herbstferien

Unser zweiter Grundkurs für Mitarbeitende in Pandemiezeiten fand erneut auf der Kluse in Menden statt. Die Bedingungen waren für die überschaubare Gruppe richtig gut, so wurden zu Beginn und auch nach Halbzeit zu unserer aller Sicherheit Covid-Tests durchgeführt, die negativ verliefen.

Mein Weg zur Jugendleiter Card

Die Jugendleiter Card (JuLeiCa) ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter:innen in der Jugendarbeit. Seit meinem 16. Geburtstag habe ich nun meine JuLeiCa. Ich möchte Euch heute über meinen Weg und meine Erfahrungen dahin berichten:

GetAwayDays für junge Iserlohnerinnen

Auch dieses Jahr ermöglichte es der Verein „GetAwayDays“ sieben jungen Mädchen vom 26.-30.07. eine unvergessliche Woche erleben zu können, in der zahlreiche Hindernisse überwunden werden konnten. Angefangen von Spinnen in den Sanitäranlagen, bis hin zum Erklimmen einer Felswand und das Überwinden von Seilbrücken über eine kleine Schlucht trotz Höhenangst.

KonfiCamp in der CVJM-Jugendbildungsstätte Siegerland

Testen, testen und nochmals testen, kleine Gruppen und ein ausgeklügeltes Sicherheits- und Hygienekonzept

Endlich wieder Freizeitfeeling

Rund 40 Personen erlebten in der schwedischen Provinz Dalarna eine tolle Freizeit, wie sie besser nicht hätte sein können. In Pandemiezeiten zu verreisen stellt alle vor gewisse Unwägbarkeiten und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Und getreu nach dem Motto „Machen, was möglich ist“ bereitete das Team diese Tage sehr sorgfältig vor. So traf die Gruppe in Ensro am See Ensen gelegen auf ein sehr großzügiges Areal mit insgesamt fünf Gebäuden und mehreren Hütten, die allen mehr als genug Platz boten.

Jedes Kind braucht Urlaub!

Der Titel des DokumentsJetzt online spenden!

Freizeitenprospekt 2022

Der neue Freizeitenprospekt ist online, viel Spaß beim Lesen und Stöbern nach tollen Angeboten! Hier gehts zur Freizeitenseite mit Einzelübersicht der Freizeiten und der Möglichkeit sich anzumelden.