Detail

Deeskalationstraining für Mitarbeitende an zwei Samstagen

am 12. und 19. Juni 2021 (Anmeldung gilt für beide Tage)

Ist das jetzt noch eine harmlose Kabbelei unter Jugendlichen oder ist einer der
Beteiligten bereits überfordert mit der Situation? In der Arbeit mit Jugendlichen
kann es immer wieder zu Gewaltsituationen kommen, die aufgelöst
werden müssen. Das Deeskalationstraining für Mitarbeitende beginnt bei der
Frage, wie du Gewalt erkennst und eine Situation richtig einschätzt.
In dieser Fortbildung entwickeln wir aber nicht nur Strategien zur
Gewaltdeeskalation, sondern probieren sie auch aus: Theorie ist nur ein
kleiner Teil dieses Seminars, wir werden viele praktische Übungen machen, in
denen du deinen eigenen Anleitungsstil weiterentwickeln kannst. Außerdem
sprechen wir darüber, wie du dich in Eskalationsmomenten selbst schützt.

Es besteht auch die Möglichkeit Situationen aus der eigenen Praxis nachzustellen und im geschützten Rahmen zu bearbeiten.

Zielgruppe sind ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Jugendgruppen, Jugendtreffs, Schulen, Konfirmandenarbeit...

Datum:
12.06.2021
Uhrzeit:
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leitung:
Sylvia Kothe-Frankholz, Deeskalationstrainerin (GAV), Hendrik Pausmer, Deeskalationstrainer
Ort:
wird noch bekannt gegeben
Kosten:
0,00 EUR*

* Der angegeben Preis ist der Gesamtpreis und enthält sämtliche Preisbestandteile. Das Ev. Jugendreferat des Kirchenkreises Iserlohn ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bezug auf das Seminarangebot nicht umsatzsteuerpflichtig, so dass Umsatzsteuer nicht erhoben und folglich auch nicht ausgewiesen wird..